Pre-E3 Pressekonferenz von Oculus

Nach über drei Jahren zeigte die Facebook-Tochter Oculus vorgestern auf ihrer Pre-E3 Pressekonferenz in San Francisco die Serienversion der Virtual-Reality-Brille Rift. Im Gegensatz zu den Prototypen wurde das Hartplastik durch einen weicheren filzartigen Stoff ersetzt. Besonders für Brillenträger soll das Spielen nun noch angenehmer werden und auch der Augenabstand lässt sich einstellen. Bereits die Entwicklerversion wurde dafür gelobt, dass sie weniger Übelkeit als andere Modelle auslöst. Anfassen durfte sie allerdings noch niemand von der Presse. Auch über den Preis wurde bislang noch nichts verraten, dafür soll der Release im Frühjahr 2016 liegen.

Die Steuerung erfolgt über die Bedienoberfläche Oculus Home, welche alle wichtigen Informationen auf einen Blick zeigt. Anstelle von Bildmaterial, Videos oder Demos, lässt sich mit der VR-Preview-Funktion dabei in die Spielwelt eintauchen, um einen ersten Vorgeschmack zu bekommen.

Das besondere: Die Brille wird dank einer Kooperation mit Microsoft zusammen mit einem Xbox-Controller sowie einem Wireless Adapter für das neue Betriebssystem Windows 10 erscheinen, womit die Konkurrenz zur Project Morpheus von Sony noch deutlicher wird. Dank Windows 10 lassen sich die Spiele von der Xbox auf den PC übertragen und mit der Oculus Rift spielen. Später soll dann ein eigens entwickelter VR-Controller erscheinen. Wie sich dies auf die Entwicklung der Microsoft HoloLens auswirkt, werden wir wohl in der Pressekonferenz von Microsoft sehen.

Oculus Touch

Besondere Überraschung ist das Project Half Moon, genannt Oculus Touch. Diese speziellen Controller sollen so intuitiv wie die eigenen Hände sein. Dafür werden sowohl Bewegungs-, als auch Beschleunigungssensoren sowie ein Analog-Stick, Trigger und zwei Knopf in jedem Controller verbaut. Je nach Aktion im Spiel wird es auch verschiedenartiges Feedback geben. Während der E3 lässt sich dies bereits anhand der Multiplayer-Demo Toybox austesten. Die Auslieferung an die Entwickler erfolgt ebenfalls im Frühjahr 2016, bis Oculus Touch aber auf den Markt kommt kann es noch länger dauern.

Auch von Spielen wie dem Weltraumabenteuer Eve: Valkyrie von CCP Games, dem Action-Adventures Chronos von Gunfire Games oder Edge of Nowhere  von Insomniac Games gab es viel zu sehen. Auf einem Banner wurde sogar die Zusammenarbeit mit Square Enix angekündigt. Bis zu einem Urteil über Sound- und Bildqualität müssen wir uns allerdings noch zur E3 kommende Woche gedulden.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s