Release von Pokkén Tournament im Westen weiterhin offen

Wieder einmal besuchte Tsunekazu Ishihara, CEO von The Pokémon Company, den Fernsehsender NHK World. Während er bei seinem letzten Auftritt  bei The Professional ein neues Detektivspiel mit Pikachu sowie einen Prototyp von Pokémon Link Battle! bzw. Pokémon Shuffle zeigte, konzentriert er sich in imagine-nation ganz auf Pokkén Tournament für Arcade-Automaten. Im Interview mit Katsuhiro Harada erklärt er dabei, dass der Tekken Crossover vor allem ältere Fans ansprechen soll, die mit Pokémon Grün, Rot und Bau groß geworden sind.

Dabei berichten sie aber auch über ihre Erfahrungen mit den Arcade-Automaten. Schließlich ist der Markt „brutal“ und die Spieler verzeihen nicht. So kann es nach einem Spielversuch bereits das Ende sein. Um dem entgegen zu Wirken wurde ein intuitiver Controller verbaut, der dem einer Heimkonsole gleicht. Dieser besteht aus einem Steuerkreuz, den typischen vier Button auf der rechten Seite sowie zwei Schultertasten. Auf die Frage, ob ein Release im Westen vorgesehen ist, antwortete Ishihara „Diese Möglichkeit besteht definitiv“. Ob es das Spiel auch zu uns schafft und wie es mit dem Pikachu Detektivspiel weiter geht werden wir hoffentlich bald sehen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s